Mercedes hat den SLS, Audi den R8. Nur BMW hat keinen Supersportler im aktuellen Modellportfolio, was gerade angesichts der Unternehmenshistorie etwas unverständlich zu sein scheint. Bereits Ende der 70er-Jahre räuberte nämlich der legendäre BMW M1 mit direkten Wurzeln im Motorsport über die Rennstrecken sowie Straßen dieser Erde und galt lange Zeit als State of the Art im Segment der Supersportwagen. Ist die Zeit nun endlich reif für den BMW M1? Ja!

BMW M1 im Jahre 2016 … vielleicht!

Anscheinend versucht man sich in München aber nun auf jene Zeiten zu besinnen, denn was Fans der blau-weißen Marke lange gehofft hatten, wird voraussichtlich im Jahr 2016 endlich Wirklichkeit:

Der M1 wird wiederauferstehen!

Nach dem ersten Durchatmen bleibt natürlich die Frage, ob der Neue nicht unter der Last des legendären Alten einzubrechen droht, denn dieser hat die Latte beträchtlich hoch gelegt. Hier hat Mercedes vorgemacht, wie man Legenden wieder zum Leben erweckt und mit dem SLS einen mehr als würdigen Nachfahren des Sportwagens des Jahrhunderts 300 SL geschaffen. Bleibt zu hoffen, dass Ähnliches auch in München gelingt.

Kommt der Supersportler von BMW? Hoffentlich! Lange genug Zeit hatte der Hersteller.

Allzu viel weiß man noch nicht vom neuen M1, München hält sich relativ bedeckt. Um grob zu erahnen, in welche Richtung sich der neue M1 bewegen wird, hilft allerdings ein Blick auf Mercedes-Benz SLS und Audi R8, die vom neuen M1 überboten werden sollen. Dies deckt sich auch mit dem Wenigen, das bis jetzt aus den Entwicklungsetagen von BMW durchgesickert ist.

So wird etwa eine Motorleistung von rund 650 PS sowie ein Fahrzeuggewicht von lediglich 1250 kg angestrebt. Der Einsatz von Hightech-Werkstoffen wie Carbon, Magnesium und Titan soll maßgeblich zur schlanken Linie des neuen Bayern-Supersportlers beitragen. Auf diese Weise soll eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h sowie eine Beschleunigung von unter drei Sekunden von 0 auf 100 km/h realisierbar sein. Stilistisch soll der neue M1 deutlich an seinen Urahn erinnern und so optisch die Tradition der Supersportwagen aus dem Hause BMW fortsetzen.

Bilder: Hersteller / BMW

1 Antwort : “Der neue M1 kommt!”

  1. Man hört auch wirklich gar nichts mehr über die Neuauflage des M1…
    Obwohl meiner Meinung nach ein wenig Optik vom Konzept des neuen M1 im i8 steckt.
    Bleibt nur die Hoffnung, dass der M1 vielleicht doch noch irgendwann kommt.
    Schade, Schade.